Worum geht es?

In diesem Webauftritt wird hauptsächlich dargestellt, wie man seine Wohnung oder sein Haus so lüftet, dass man sich darin rundum wohlfühlt. (Das Thema Heizen kommt später dazu.) Es geht auch darum, wie man sein Wohnverhalten kritisch prüft und die Einrichtung des Gebäudes oder der Wohnung so gestaltet, dass es der Gesundheit der Bewohner und des Gebäudes förderlich ist.

Um beurteilen zu können, was falsch und was richtig ist, reicht es nicht, ein paar Regeln zu kennen. Die Zusammenhänge sind komplex und das, was im Einzelfall für den einen richtig ist, kann für den anderen grundfalsch sein. Menschen und ihre Bedürfnisse sind verschieden und die Gebäude und die Gegebenheiten sind es auch. Die wichtigsten dieser Zusammenhänge muss man verstehen, um die eigene wohnphysikalische Situation bewerten zu können.

Das Wissen um Heizen und Lüften, das sich beharrlich in den Köpfen der meisten Menschen hält, stammt zum größten Teil aus Urgroßmutters Zeiten und lässt sich auf die heutigen Gebäude, die heutige Haustechnik und die heutigen Komfortansprüche nicht mehr sinnvoll anwenden. Dieses Wissen muss dringend auf den aktuellen Stand gebracht werden!

Wer nicht bereit ist, das, was er über dieses Thema zu wissen glaubt, ein klein wenig in Frage zu stellen, wird wohl in der Sache nicht viel weiterkommen.

 

Familie verknüpfter Websites

Dieser Webauftritt ist Teil einer Familie.

Das breitgefächerte Thema ist auf verschiedene Domains aufgeteilt.
(Sie befinden sich gerade auf der Domain "www.wohnphysik.de")

Die weiteren Domains sind:

www.hygrothermik.de
Rechnen mit Zustandsgrößen der Luft, Berechnungen zur Lüftung von Wohnungen mit Anleitung,
Mollier-Diagramme mit Luftdruckanpassung und eingetragenen Zustandspunkten,
Erklärungen zum Aufbau von Mollier-Diagrammen

www.luftfeuchte-lexikon.de
Stichwort-Lexikon mit Definitionen, aber auch Anwendungs-Beispielen und Daten

www.bauphysikpraxis.de
Einführung in die Arbeit mit dem „Rechenblatt feuchte Luft“ (VBA-Excel-Mappe)
zur Zeit ist die Seite bauphysikpraxis in Überarbeitung; zukünftig soll sie enthalten:
hygrothermische Bauphysik, Messpraxis, Messmethoden, selber Messen und Basteln
Klima/Wetter: nasses, kaltes Wetter heißt: trockene Luft


Zu einem späteren Zeitpunkt kommt dazu:

www.wohnfeuchte.de
zukünftig: Der Mensch, seine Aktivitäten und sein Wohn-Umfeld als Feuchtequelle.